· 

Die Entstehungsgeschichte eines Haute Couture Kleides Teil 5

Foto: Desiree Buchwald
Foto: Desiree Buchwald

Der große Auftritt 

 

Es ist soweit, die Reise von Hamburg nach Plauen beginnt. Das rote Kleid hat endlich seinen Auftritt vor Publikum. Damit es nicht ganz alleine ist und auch um alle sechs Models der Chemnitzer Valentin-o Models zu beschäftigen, habe ich 17 weitere Outfits kreiert und zusammengestellt. Zudem packe ich noch 6 Perücken, diverse Schuhe, Schmuck und natürlich meine treueste Gehilfin, die Perfect Care Bügeldampfstation ein.

Die Aufregung wächst, zum ersten Mal zeige ich meine Kollektion im Rahmen einer Gala, der Spitzenfestgala in Plauen. Ein großes Orchester wartet auf uns (wir, das sind Desiree, Martin und ich), welches den musikalischen Rahmen des Abends bespielt, mit großartigen Solisten und klangvollen Talenten der Musikszene. Ich muss zugeben, die Musikstücke welche für den Auftritt meiner Kollektion zugedacht sind, stimmten mich skeptisch. Ich hatte eine Übersicht von Youtube-links im Vorwege erhalten: Wehding, Robert Stolz, Girl from Ipanema... in meinen Ohren sanfte "Fahrstuhlmusik", bei welcher die Models erst noch hätten fliegen lernen müssen. Irgendwie weit weg von dem Thema des Abends "Any-thing goes - alles ist möglich". Umso überraschter bin ich, als ich die "echten" Klänge des Orchesters dazu höre, es ist beeindruckend wie Generalmusikdirektor Leo Siberski die Stücke umsetzt! Die Gala verläuft zweieinhalb Stunden in welchen meine Kleider drei Auftritte erhalten. Was für uns bedeutet, entspanntes umziehen hinter der Bühne, sofern man sich die Wege dort einprägen kann. Vor allem bei den Proben ein schwieriges Unterfangen, mal verschwinden ganze Wände, plötzlich sind welche da und der Irrgarten wandelt sich stetig weiter. Ein wenig wie Alice im Wunderland.

Es ist so gut organisiert, da bleibt noch Zeit für spontane Fotoshootings, welche Desiree direkt umsetzt. Und dank Desiree kann ich Euch hier die schönsten Eindrücke des Abends zeigen, sie legt ihre Kamera nicht mehr aus der Hand.

Für mich wird es zum Finale der Gala besonders spannend, ein live-Interview auf der Bühne mit dem Moderator Maximilian Nowka. Modenschauen sind ja immer aufregend, doch ist es bislang so gewesen, dass ich einen kurzen Auftritt ganz am Ende habe. Nun habe ich die Möglichkeit meine Intensionen zu erläutern.

 

Wir haben uns in Plauen sehr wohl gefühlt und es ist erstaunlich, wie schnell so ein Wochenende vorüber geht. Eine wunderschöne Stadt, die sehr viel zu bieten hat! Darum möchte ich mich an dieser Stelle auch noch einmal ganz herzlich bei Herrn Reinhardt von der Modespitze Plauen für die Einladung bedanken. Und die beeindruckende Führung von ihm und seiner Frau durch sein Geschäft. Darüber berichte ich in meinem nächsten Blog. Außerdem danke ich natürlich dem Theater Plauen-Zwickau und Frau Eschenbrenner für die gute Zusammenarbeit und die tolle Möglichkeit "meine" Plauener Spitze in Plauen präsentieren zu dürfen.

Ein gelungenes Fest mit vielen neuen Eindrücken bleibt uns sicher lange in guter Erinnerung. Und wie heißt es so schön, Bilder sagen mehr als Worte, darum jetzt schnell zur Fotogalerie :)

 

P.S.: Die Brautkleider sind erhältlich bei Laue Festgarderobe und dem Modehaus Starp.