Blickwinkel – Lookbook

Die Sommerkollektion „Blickwinkel“ 2014 widmet sich der Entdeckung und Beobachtung, sie verschiebt Blickwinkel.

Es sind Oberflächen mit Hintergedanken, die sich in der Detailverliebtheit, für die Julia Starp bekannt ist, äußern.

Die kunstvolle Schnittführung und die klassische, teils figurbetonende Silhouette unterstreichen dies ebenso wie außergewöhnliche Materialien, die sie in der Couture-Kollektion verwendet.

Hier wird das wertvolle Leder eines Demeter-Rindes, mit recycelten Polyestergeweben, feinster Seide, Tüll und Werbeplakatmaterial kombiniert.

Die Couture wird von Kreisen und Löchern beherrscht, die durch ihre Anordnung zum Teil an die Muster von Reptilienhäuten erinnern. Ein mystisches Schimmern von Schein und Sein.

Die eleganten, teils lässigen, Sommermäntel, Röcke, Blusen und Kleider der Prêt-á-portér-Kollektion leuchten in knalligen Farben von Pink bis Grün, ergänzt durch elegant schimmerndes Schwarz. Sie kombinieren Tragekomfort und vollendete Passform; auch dank Stoffen von feinster Pima-Cotton-Qualität und bunt bedrucktem Modalstoff in eigenem Design, das von historischen Stoffmusterbüchern des Textil- und Industriemuseums „tim“ in Augsburg inspiriert wurde.

Mit „Blickwinkel“ hat Julia Starp eine weitere Möglichkeit gefunden, Mode als Kunst zu gestalten und uns zu einem zweiten Blick herauszufordern.